Hilfe, der Christbaum brennt!Christbaum

Musik"Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum ...."Musik so beginnt ein bekanntes Weihnachtslied. Doch dass dieser schön geschmückte Tannenbaum auch mal Feuer fangen kann, das ist wenigen bewusst. Schnell kommt es dann zu einem Wohnungsbrand und die betroffenen Familien stehen mitten in der Weihnachtszeit ohne Unterkunft da.

Damit Ihnen das nicht passiert, hier einige nützliche Tipps:

    • Der Christbaum sollte so spät wie möglich gekauft werden und bis zum Fest an einem kühlen Platz (wenn möglich im Freien) gelagert werden - am besten stellt man ihn in einen Kübel mit Wasser, damit er lange frisch bleibt.
    • Achten Sie beim Aufstellen des Christbaums auf eine feuerfeste und stabile Unterlage, um ein Umstürzen zu vermeiden. Der Christbaum sollte nicht unmittelbar neben Türen stehen, da sonst im Falle eines Brandes die Fluchtmöglichkeit behindert wird.
    • Verwenden Sie kein brennbares Dekorationsmaterial.
    • Die Kerzen sollten genug Abstand zu den Ästen und zum Christbaumschmuck haben. Auch die Stermspirtzer brauchen genügend Platz - nicht neben trockenen Ästen verwenden.
    • Lassen Sie brennende Krezen nie unbeaufsichtigt. Wir empfehlen Ihnen, die Kerzen von oben nach unten anzuzünden und in entgegengesetzter Richtung wieder auszulöschen.
    • Stellen Sie einen

Kübel mit Wasser

      für den Notfall bereit, noch besser wäre ein griffbereiter

Feuerlöscher

      .

Wenn es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zu einem Brand kommt:Feuer

  • eigener Löschversuch mit Wasser, Feuerlöscher oder Löschdecke. Wenn möglich werfen Sie den brennenden Christbaum aus dem Fenster.
  • Wenn das nicht gelingt, Raum verlassen und Türen schließen
  • Feuerwehr 122  Notruf der Feuerwehr: 122

Nach einem Christbaumbrand:

  • Meldung an die Hausverwaltung wg Gebäudeversicherung - notwendige Daten: Schadendatum/Uhrzeit, wo, warum, was ist beschädigt
  • Meldung an Ihre Haushaltversicherung wg Inventar
  • Fotos der Schäden machen und an die Hausverwaltung und Versicherung übermitteln
  • die Hausverwaltung macht eine Schadenmeldung bei der Gebäudeversicherung
  • ev. Begutachtung durch einen Sachverständigen
  • Schäden am Gebäude (Wände, Decken, Böden) sind überlicherweise über die Gebäudeversicherung gedeckt
  • sonstige Schäden (Inventar) betreffen Ihre Haushaltsversicherung
  • nach Schadenbegutachtung durch den Sachverständigen werden Folgeschäden behoben (Verputz und Malerarbeiten an Wänden und Decken, ev. Sanierung oder Austausch Boden)
   
© Immopro Immobilien GmbH